Corona-Maßnahmen der Praxis zum Infektionsschutz und zur Gewährleistung eines sicheren Arztbesuchs

Um unsere Patienten, Mitarbeiter und uns zu schützen, haben wir in unseren Praxen folgende Maßnahmen ergriffen:

lock

Die Anmeldung erfolgt in dem Häuschen vor der Praxis. Dort können auch Rezepte usw. abgeholt werden. Bitte betreten Sie die Praxis nur nach Aufforderung. So wollen wir sicherstellen, daß keine Patienten mit Infekt die Praxis betreten.

abstand

Falls mehrere Personen warten, halten Sie bitte in der Warteschlange mindestens 2 Meter Abstand von allen anderen!

gruppe

Wir haben die Anzahl der Termine reduziert, damit sich nicht zu viele Patienten gleichzeitig in der Praxis aufhalten.

scheibe

Wir haben an den Rezeptionen Nieswände installiert.

sprechstunde

Die Termin- und Akutsprechstunde geht weiter: Aber nur Personen OHNE akuten Infekt (Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, etc.) können wie immer regulär in den normalen Praxisräumen behandelt werden. Falls Sie einen Termin haben, und davor Infektzeichen entwickeln, rufen Sie uns bitte zunächst an!

telefon

Alle Personen mit Infekt melden sich bitte telefonisch in unserer Infekt-Telefonsprechstunde oder in unserer Videosprechstunde. Wir besprechen mit Ihnen, wie wir weiter vorgehen. In unserem Infektbehandlungsraum (mit separatem Eingang) können wir Patienten mit Infekten zu behandeln, ohne Ansteckungsgefahr für Mitarbeiter und andere Patienten. (siehe Praxisfotos).

maske

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen Schutzmasken. Wir bitten alle Patientinnen und Patienten ebenfalls, die Praxis nur mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz oder FFP-2-Maske zu betreten.

  • Somit wollen wir das Risiko minimieren, dass sich jemand in unserer Praxis anstecken kann.
  • Die Betreuung unserer Patienten kann so auch in Zeiten der Corona-Pandemie weitergehen.

Bitte beachten Sie:
Die Infektionsschutzmaßnahmen unserer Praxis gelten auch für vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte und Genesene unverändert weiter!   
Die Impfungen schützen leider nicht mit 100%iger Sicherheit. Das Risiko, sich als Geimpfter zu infizieren und auch andere anzustecken ist zwar sehr stark reduziert,  aber immer noch vorhanden.
Es wird immer einen Anteil von Menschen geben, die nicht geimpft sind (weil sie dies nicht wollen oder können) oder bei denen die Impfung nicht
wie gewünscht wirkt. Da wir der Sicherheit aller unserer Patienten verpflichtet sind, bitten wir deshalb um Verständnis, daß wir an unseren Infektionsschutzmaßnahmen weiter festhalten werden.
Auch von Ihnen evtl. durchgeführte Schnelltests schliessen eine Infektion nicht mit absoluter Sicherheit aus. Lediglich ein tagesaktueller PCR-Test kann dies mit hinreichender Zuverlässsigkeit leisten.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Mitarbeit!